Lehrhaus: Heiligkeit - Achtung: Termin ist gestrichen!

Im Lehrhaus werden Texte der Tradition studiert und gelernt. Es geht darum, den Text zu verstehen, zu befragen und auszulegen. Dies geschieht im gemeinsamen Nachdenken, im Dialog mit dem Text und einem Gegenüber.

In diesem Lehrhaus wird das Thema Heiligkeit im Mittelpunkt stehen. Wie ist die biblische Aufforderung Gottes an das Volk Israel: „Ihr sollt heilig sein, weil ich heilig bin.“ (Lev. 19,2) zu verstehen? Was bedeutet der Begriff „heilig“ und welche Erwartungen hat Gott an sein Volk?

Der Referent, Dr. Gábor Lengyel, ist Rabbiner der Liberalen Jüdischen Gemeinde in Hannover, Lehrbeauftragter der Leibniz Universität Hannover und seit vielen Jahren im christlich-jüdischen Dialog lokal, regional und international aktiv.

 

Referent: Rabbiner Dr. Gábor Lengyel

Leitung: apl. Prof. Dr. Ursula Rudnick

Termin: 15. März 2018, 18:00 Uhr - muss leider verschoben werden; der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben

Ort: Liberale Jüdische Gemeinde, Fuhsestr. 6, 30419 Hannover

Kosten: 7,50 €, für Mitglieder 5,00 €

                                                                                                                          

 

"Vom Bohren ganz dicker Bretter"

Von den Anfängen des christlich-jüdischen Dialogs

Arnulf Baumann berichtet von den Anfängen des christlich-jüdischen Dialogs: Von der Überwindung des Schweigens und Misstrauens. Von der Entdeckung der Schuld der Kirchen. Vom Streit um „Judenmission“.  Und vom Entstehen der ersten EKD-Studie „Christen und Juden“. Auf persönliche Weise erzählt er von den Herausforderungen, den schmerzlichen und schönen Erfahrungen der frühen Jahre.

Der Referent und Blickwechsel-Preisträger Arnulf Baumann gehört zu den Vätern der EKD-Studien Christen und Juden und war auf vielfältige Weise im christlich-jüdischen Dialog aktiv.

Referent: Pastor i.R. Arnulf Baumann

Termin: 10. April 2018, 19.00 Uhr

Ort: Ev.-luth. Petri-Kirche (Anbau), Fichtestr. 2, 30625 Hannover